Po, Ferrara und Mantua

Anlegen Ihr Hausboot in privilegierten Orten. Adria, etruskische Stadt, die den Namen des Adriatischen Meers gab. Verpassen Sie nicht hier einen Besuch im Nationalen Archäologischen Museum. Besichtigen Sie die charmante Villa Badoer in Fratta Polesine, Werk von Andrea Palladio.

Die Flusskreuzfahrt geht weiter bis Mantua, Stadt der Gonzaga. Verpassen Sie nicht Palazzo Ducale, der Palast, wo die Gonzaga lebten. Andere merkwürdige Denkmale sind das Haus von Mantegna, die reiche Wohnung von Isabella d'Este, und viel mehr.

Danach kommen Sie mit Ihrem Boot in Ferrara an. Sie ist die Hauptstadt der Renaissance. Zu Ferrara gehören unauslöschliche Spuren von den Estensi, wie z.B. das visionäre Projekt „Addizione Erculea“, der wunderbaren „Castello Estense“ Schloss, Palazzo dei Diamanti, und dem großen Freskenzyklus im Palazzo Schifanoia.

Spezialer Hinweis für den Parco Naturale del Mincio, ein echtes Konzentrat aus Natur, Kultur und Kunst. Besichtigen Sie die historische Erbe des Parks: mittelalterliche Schlösser und Festungen, Jagdgehegen und Palästen der Herzöge von Mantua, merkwürdige Wasser-Regulierungssystemen von Alberto Pitentino oder die „Wasseraufzüge“ der Schleuse von Governolo, etruskische Ruinen im Archäologiepark Forcello, die prähistorischen Funde von Castellaro Lagusello. Der Parco Naturale del Mincio besteht aus ein echtes Freilichtmuseum, ideal für faszinierende Ausflüge. Nicht nur kultureller, sondern auch naturwissenschaftlicher Urlaub.

 

Um weitere Infos über diesen Reiseweg zu bekommen, klicken Sie hier.

Back to top